Die Band

Bei Affrocke haben sich sechs Musiker zusammen gefunden, die die Begeisterung für BAP teilen:

Dirk Winkler

Gesang
Geburtsort: Duisburg
Entfernung zum Epizentrum: 70 Km

Dirk ist ein echtes Unikat aus dem „Pott“ und vor einiger Zeit ins schöne Weserbergland gezogen. Er besitzt Timbre und „Släng“, um die Zuhörer zwischenzeitlich vergessen zu lassen, dass es sich bei Affrocke nicht ums Original handelt.

Seit einigen Jahren hatte er den Traum, mit den Songs seiner absoluten Lieblingsband BAP auf die Bühne zu gehen. Diesen hat er sich nun endlich erfüllt.

Mit eigenem Charm und viel Gefühl, aber auch einer Menge Respekt vor dem Wirken und Schaffen Wolfgang Niedeckens interpretiert Dirk die Songs, die BAP in den 1980er und 1990er Jahren groß gemacht haben.

 

Stefan Franke

Keyboard
Geburtsort: Hannover
Entfernung zum Epizentrum: 290 Km

Musikalisch seit 1985 aktiv und hat angefangen mit Akkordeon, danach folgeten einige interessante Projekte.

Sein letztes Projekt war SecondEdition

 stefan

Andreas Schock

Gitarre
Geburtsort: Salzgitter-Bad
Entfernung zum Epizentrum: 360 Km

Ein „Major“ aus dem Harz? Geht doch gar nicht… Entschuldigung: Geht ja wohl! Ein Vollvirtuose an den Saiten, treibt Andreas all die Töne aus seinem Verstärker, bei denen jedem BAP-Fan das Herz aufgeht. Ob sanft und melancholisch oder brachiale Riffs – hoher Wiedererkennungswert direkt ab dem ersten Anschlag garantiert!

 Andreas

Manfred Lachnitt

Schlagzeug
Geburtsort: Hannover
Entfernung zum Epizentrum: 290 Km

Seine musikalischen Anfänge hat Manfred mit acht Jahren gemacht. Mit 12 hatte er seinen ersten Auftritt mit einer Rockband. 1982 hat er BAP für sich entdeckt und seit 1986 keine Tournee ausgelassen. Bei Affrocke bedient er das Schlagwerk: Treibende Beats, wummerndes Trommelfeuer und ein Rhythmusgefühl, bei dem wir uns schon öfter gefragt haben, wo bei Manfred eigentlich der Knopf zum Tempo einstellen ist. 😉

 Manfred

Bassman Axel

Bass
Geburtsort: Köln
Entfernung zum Epizentrum: 0 Km

Geboren in Köln und BAP-Fan der ersten Stunde. Damals noch unterwegs mit dem Mofa zu unvergesslichen Konzerten in miefigen Turnhallen und kalten Omnibusgaragen. Von Eigelstein bis EMI hat er seither die BAP Songs in den Genen und das Kölsch im Blut.

 

Gilbert „Gilli“ Winkler

Gitarre und Percussion
Geburtsort: Celle
Entfernung zum Epizentrum: 325 Km

Der gebürtige Celler mit Wurzeln im tiefen Ruhrpott ist seit seinem achten Lebensjahr BAP-Fan – herangeführt durch seinen jungen Onkel Dirk, der ihn sogar zu einem Open Air mitschleppte, wo er BAP live erleben konnte.

Musikalisch fing es erst unspektakulär an, erste Versuche auf dem Schlagzeug seines Onkels in den Sommerferien (Sorry Oma, waren die längsten 3 Wochen deines Lebens 😉 !!), dann wochenlang das Akkordeon misshandelt. Bis er dann mit 17 endlich ein Instrument richtig lernte – und zwar Gitarre. Dabei ist er bis heute geblieben, profitiert aber von den Erfahrungen auf den anderen Instrumenten.

 Gilli

StartseiteSongsLive un in FarbeImpressum